Informiere deine Freunde, vernetze dich. Der Widerstand wird stärker.

„Informiere so viele Menschen,
wie möglich!“

Informiere so viele Menschen, wie möglich über das Thema 5G!

 Teile diese Website.

Sprich mit deiner Familie, deinen Nachbarn, Freunden, deinen Arbeitskollegen.

Schreibe Mails, Briefe.

Wenn du einen Blog oder Newsletter hast, schreibe einen Artikel über das Thema –

Gerne kannst du darin auf diese Website verweisen.

Besuche Informationsversanstalungen, die du u.a. auch hier findest und vernetze dich dort mit Gleichgesinnten.

Mit all diesen Maßnahmen erzeugst du ein Energiefeld von Bewusstheit.
Dadurch kann sich das Wissen, was 5G wirklich bedeutet, leichter verbreiten.
Du kannst andere Menschen inspirieren zu der Veränderung zu werden,
die wir so dringend auf der Erde brauchen.

„WIR – jeder einzelne von uns, sind das Zünglein an der Waage und wir sollten die Verantwortung nicht an irgendwelche anderen Leute abgeben!“

(Dieter Broers)

Vernetze dich!

5G INITIATIVEN IN ÖSTERREICH

Wir sind gerade dabei, Links zu österreichischen Initiativen zu sammeln:

Bürgerinitiative Wienerwald
Kontakt: petra.brandl@outlook.de

Bürgerinitiative Stadt Haag:
https://www.facebook.com/pg/HaagGegenMast
https://www.facebook.com/5GNeinDanke/

Bürgerinitiative Nestelbach bei Graz
https://www.facebook.com/B%C3%BCrgerbewegung-gegen-Mobilfunksendeanlage-Nestelbach-bei-Graz-323265798544587

Bürgerinitiative Graz
Kontakt: philippsudi@hotmail.com

Bürgerinitiative Ried
Kontakt: m.hafeneder@aon.at

Bürgerinitiative Nettingsdorf bei Linz
Kontakt: rosa.lanzendorfer@aon.at

Bürgerinitiative Vorarlberg
Kontakt: leosimma@inode.at

 

5G INITIATIVEN IN DEUTSCHLAND:

Auf dieser Seite von Diagnose-Funk findest du eine Landkarte von Deutschland, auf der du zahlreiche Initiativen zum Thema 5G finden kannst, mit denen du dich gleich vernetzen kannst!
Ebenso findest du hier Informationen darüber, wie du selbst eine Bürgerinitiative gründen kannst.

Auch auf folgender Website findest du eine interaktive Karte mit Bürgerinitiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz:
www.gegen5g.de

Eine weitere Bürgerinitiative findest du auf https://stoppt-5g.jetzt/

 

Verteile Flyer

Auf folgenden Seite kannst du 5G Flyer-Vorlagen herunterladen rsp. Flyer bestellen:

6 Fakten zu 5G

Diverse Publikationen und Flyer findest du hier auf Diagnose:Funk

Der WIDERSTAND wird stärker!

Da es kaum Erfahrungen über die Auswirkungen von 5G gibt, waren viele Politiker in Brüssel und Genf über ihre Gesundheit so besorgt, dass sie beschlossen, 5G erst einzuführen, wenn die Folgen klar sind – Der Rest Europas wird also als Versuchskaninchen missbraucht!

Céline Fremault, die Gesundheitsministerin der Region Brüssel-Hauptstadt erklärte in einem Interview mit L’Echo, dass die Stadt Brüssel seine 5G-Pläne aus Sorge um gesundheitliche Auswirkungen stoppt:

„Wenn ich seit Juli nicht aufgehört habe, mich mit diesem Thema anhand einer ganzen Reihe grund­legender Gesundheitsrichtlinien zu beschäftigen, muss ich heute sagen, dass es für mich undenkbar ist, die Einführung dieser Technologie zu erlauben, wenn ich die Einhaltung der Normen zum Schutz der Bürger nicht sicherstellen kann. 5G oder nicht. Die Brüsseler sind keine Labormäuse, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann. Daran kann es keinen Zweifel geben.“
Céline Fremault, Gesundheits-Ministerin Brüssel-Hauptstadt (29.03.2019)

Auch das Genfer Parlament verabschiedete mit 58 zu 28 Stimmen ein Moratorium von 5G-Antennen im Kanton, weil niemand um die gesundheitlichen Auswirkungen von elektromagnetischen Strahlen wisse. Laut Basler Zeitung beschlossen nun auch die Kantone Jura und Waadt ein 5G-Moratorium.

Auch interessant ist, dass in Florida überall Sendemasten aufgestellt werden, aber kein einziger im Wohngebiet von Donald Trump und Bill Gates!

Die Frage scheint berechtigt, warum ausgerechnet in Städten, in denen sich führende Politiker aufhalten, 5G nicht ausgebaut wird. Information dazu in folgendem Video:
„Dem Volk wird 5G aufgezwungen – während sich die Regierung davor schützt?!“
Du kannst das VIDEO hier anschauen.

Zu dem im obenstehenden Video genannten Artikel darüber, dass ein Landrat in Ludwigsburg für einen Prominenten einen Sendemast abbauen ließ, geht es hier.

In der Schweiz gelten übrigens Vorsorgewerte, die 100-fach unter den deutschen Anlagengrenzwerten liegen. Laut heise.de ergaben mehrere aktuelle Befragungen der Schweizer Bevölkerung durchwegs deutliche Mehrheiten gegen die Einführung von 5G!

News vom 10.Juli 2019: Ein Rechtsgutachten entzieht 5G-Antennen in der Schweiz die Legitimation.

Tausende Wissenschaftler warnen eindringlich vor 5G.

Immer mehr Ärzte, Radiologen und Wissenschaftler warnen vor den potenziell schweren gesundheit­lichen Auswirkungen durch den Mobilfunkstandard 5G und fordern ein Moratorium. Sie fordern die Über­prüfung der Technologie, die Festlegung von „neuen, sicheren Grenzwerten für die maximale Gesamtexposition“ der gesamten kabellosen Kommunikation, sowie den Ausbau der kabelgebundenen digitalen Telekommunikation zu bevorzugen.

„Angesichts der anzunehmenden Verdoppelung der Dosis der Exposition durch 5G hat ein weltweites Konsortium von Ärzten und Wissenschaftlern aus Sorge um die Sicherheit ein Moratorium für die Einführung von 5G empfohlen […] haben wir eine Verantwortung, unsere klinischen Kenntnisse der Strahlensicherheit und -wirksamkeit zu nutzen, um zu verhindern, dass der Unternehmensgewinn vor allem anderen bestimmt, welche Strahlenexpositionen der kabellosen Netzwerke akzeptiert werden?“

Sharewood McClelland III S & Jerry J. Jaboin (2018 siehe t1p.de/d46d)

Am 29. Januar 2019 veröffentlichten 26.000 Wissenschaftler, darunter Ärzte und Radiologen eine Petition an die Vereinten Nationen, die WHO, die EU, den Europarat und die Regierungen aller Nationen, in der sie vor den schweren gesundheitlichen Auswirkungen durch 5G warnen – ihr Ziel: den Einsatz von 5G zu stoppen. Ihre Argumente basieren auf den gefährlichen Nebenwirkungen.

 „Wenn die Pläne der Telekommunikationsbranche für 5G verwirklicht werden,
wird keine Person, kein Tier, kein Vogel, kein Insekt und keine Pflanze auf der Erde in der Lage sein,
eine Exposition von 24 Stunden am Tag,
365 Tagen im Jahr zu vermeiden.
Die Strahlendosen sind zehn- bis hundertmal größerals das, was heute existiert,
und nichts und niemand kann dem irgendwo auf diesem Planeten entfliehen.

Diese 5G-Pläne drohen ernsthafte, irreversible Auswirkungen auf den Menschen
und dauerhafte Schäden an allen Ökosystemen der Erde zu verursachen.

Sofortige Maßnahmen müssen zum Schutz der Menschheit und der Umwelt in Übereinstimmung mit den ethischen Erfordernissen und internationalen Abkommen getroffen werden!“

(Auszug aus der Petition der 26.000 Wissenschaftler)

Willst du 5G Updates und hilfreiche Infos?
Melde dich hier zu unserem Newsletter an.

FILMEMPFEHLUNG

Diese beiden AWAKE Filme unterstützen dich dabei, in dein wahres Potenzial zu kommen, deine Lebensfreude zu wecken und zu der Veränderung zu werden, die wir gerade so dringend auf der Erde brauchen.

FILMEMPFEHLUNG

X